Neue Glocken

Glockenweihe am 31. Oktober 2017

Glockeneinholung und Aufzug der Glocken (Juli 2017)

Glockenguss in Karlsruhe am 11. November 2016

Am 11. November 2016 machten wir uns mit insgesamt 45 Personen unserer Gemeinde in einem Bus auf den Weg nach Karlsruhe zur Firma Bachert. Nach einer Führung durch die Glockengießerei war es dann pünktlich um 15 Uhr (zur Todesstunde Jesu) soweit: Die Glocken konnten gegossen werden. Außer der St.-Mang-Gemeinde waren noch zwei Gruppen aus anderen Gemeinden dabei, so dass insgesamt sechs Glocken gegossen werden konnten, darunter unsere „Concordia mundi" und die „Magna gratia". Es war ein sehr aufregender und feierlicher Moment für alle, die dabei sein und miterleben durften, wie das über 1000 Grad heiße flüssige Metall in die Formen gegossen wird. Die anwesenden Pfarrer/innen der Gemeinden (von der St.-Mang-Kirchengemeinde: Dekan Jörg Dittmar, Pfarrer Hartmut Lauterbach und Pfarrerin Andrea Krakau) eröffneten die Guss-Zeremonie mit einem Gebet und zum Abschluss sangen alle Anwesenden „Nun danket alle Gott" und „Großer Gott, wir loben dich".

Jetzt heißt es abwarten, bis die Glocken abgekühlt sind und langsam und vorsichtig freigelegt werden können. Erst dann wird sich herausstellen, ob der Guss gut geklappt hat.

Unsere dritte Glocke, die „Semper reformanda" konnte aus technischen Gründen an diesem Tag leider noch nicht gegossen werden, aber nur wenige Tage später am Buß- und Bettag (Mittwoch, 16. November).